Das Thermometer

 

 

Ordne mit der Maus

die grün unterlegten Wörter

richtig in die Lücken ein!

 

Thermometer verwendet man
zur Temperaturmessung.
Ein Flüssigkeitsthermometer besteht aus
einem luftleeren Glasröhrchen, das mit Flüssigkeit
gefüllt ist. Häufig besteht die Flüssigkeit
aus gefärbtem Alkohol. Früher nahm dafür auch sehr oft
 Quecksilber. Heute verwendet man diese Flüssigkeit aber
nur noch selten als Bestandteil, weil sie giftig ist.
Wenn es wärmer wird, dehnt sich die Flüssigkeit
aus und steigt in dem Röhrchen hoch. Sobald es
kälter wird, sinkt der Flüssigkeitsstand. In den meisten
Ländern misst man die Temperatur
mit Hilfe der Celsiusskala, die nach dem schwedischen
 Naturforscher Anders Celsius benannt ist. Die Maßeinheit
 nennt man "Grad Celsius", abgekürzt schreibt man dies °C.
Bei 0 Grad Celsius wird das Wasser zu Eis.
Bei 100 Grad Celsius siedet [kocht] das Wasser.
In den USA und einigen anderen Ländern wird die die
 Temperatur in "Grad Fahrenheit (°F)" gemessen.
Wie am unten abgebildeten Thermometer abzulesen ist,
entspricht 0 °C einem Wert von 32 °F.
 

 

(© JPW. Peters / pixelio.de)

 

Neustart

 

www.pixelio.de